Das passiert, wenn du deine Pille absetzt

0
pille absetzen folgen das passiert
Bildquelle: Depositphotos.com

Die Anti-Baby-Pille ist beliebt bei den Frauen. Nicht nur weil sie eine sichere Verhütungsmethode ist, sie hilft die Haut zu verbessern, stärkt die Haarstruktur, Menstruation-Zyklen lassen sich leichter verschieben und Unterleibsschmerzen während der Periode sind milder bis vollständig verschwunden.

All diese Vorteile sorgen aber auch dafür, dass die Belastungen für den Körper nicht mehr bemerkt werden. Doch was passiert eigentlich, wenn du die Pille absetzt? Wir verraten es dir!

Was genau macht eigentlich die Anti-Baby-Pille?

Kurz zusammengefasst setzt die Pille, durch die enthaltenen Hormone, deinen natürlichen Zyklus außer Kraft. Die Pille unterbindet so den Eisprung und verdickt den Schleim am Gebärmutterhals. Damit verhindert sie das Eindringen von Spermien und das Einnisten der Eizelle in die Gebärmutter. Setzt du die Pille ab, stellt dein Körper den natürlichen Zyklus wieder her.

Pille absetzten – Was genau passiert nun?

Wir erläutern dir einige positive und negative Effekte, die entstehen, wenn du die Pille absetzt:

Positive Effekte:

1. Die Lust auf Sex steigt. Es hört sich schon seltsam an aber die Hormone mindern die Lust auf Sex. Setzt du sie ab, steigt deine Lust wieder.

2. Du nimmst an Hüfte und Po ab. Frauen nehmen bis zu drei Kolo zu, wenn sie anfangen die Anti-Baby-Pille zu sich zu nehmen. Setzt du die Pilla ab, werden sich deine Hüft und dein Po sicherlich freuen.

3. Du flirtest wieder mehr. Wer auf die Pille verzichtet, ist wieder empfänglicher für männliche Duftnoten und du nimmst den männlichen Geruch besser wahr. Dadurch fängst du unterbewusst an mehr zu flirten.

Negative Effekte:

1. Deine Brüste werden empfindlicher. Durch das Absetzten der Anti-Baby-Pille spannen sich kurz vor Menstruationsbeginn deine Brüste und sich deutlich empfindlicher.

2. Akne und unreine Haut kommen zurück. Leider kommen durch das Absetzen der Hormone wieder die lästige unreine Haut und vielleicht sogar Akne zurück. Das kommt aber auf den Hauttyp an und inwieweit du mittels Peelings, Gesichtsmasken und Reinigungstücher dagegen steuerst.

3. Dein Zyklus wird unregelmäßiger. Durch das Absetzen der Pille können deine Blutungen stärker werden und es kommt häufiger zu Regelschmerzen.

Wann kannst du die Pille absetzten?

Im Grunde kannst du die Pille jederzeit selbstständig ohne Frauenarzt absetzen. Es ist jedoch sinnvoll, die restlichen Pillen aufzubrauchen, da nach dem Absetzen eine Abbruchblutung einsetzt. Solltest du die Pille nicht nur zur Verhütung sondern wegen Eierstockzysten oder starken Regelschmerzen einnehmen, solltest du definitiv mit deinem Arzt Rücksprache halten.

Hast du schon einmal deine Pille abgesetzt? Wie waren deine Erfahrungen damit? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!